<


 English Version

www.ibiza-ibiza.com

die Künstler
Anando
Rani
und ihr Haus
Kontakt
Sport und Wellness
Strände
Ausflüge
Kunst und Kultur
Wissenswertes über Ibiza
Startseite

Sonne, Strand und Meer
Ibiza bietet Strände für jeden Geschmack

Für den Sommer bieten sich zahllose Aktivitäten an, man kann an einem der vielen Strände baden und sonnenbaden, segeln oder Motorboot fahren, surfen, tauchen, angeln.
Mit einem Boot, das man an den meisten Stränden mieten kann, lässt sich die Insel erforschen. Rund um die 165 km lange Küste der Insel gibt es versteckte, in die Felsen geschnittene “Calas” zu entdecken. Einige dieser verträumten Buchten sind nur vom Wasser her zu erreichen und bieten daher ein Optimum an Badespaß und Vergnügen.

Strände in der Nähe

Cala Llonga

ca. 10 min zu Fuß, touristisch voll erschlossen
Eine große sich weit ins Hinterland ziehende Bucht mit steilen, bewaldeten Berghängen zu beiden Seiten. Guter Sandstrand und flaches Wasser bis tief in die Bucht, sicher für Kinder und nicht so erfahrene Windsurfer.
Aktivitäten: Tretboote, Windsurfen, Wasserski, Parasailing, Tauchschule, Volleyball
Ab Cala LLonga gibt es  Fährverbindungen nach Sta. Eularia, Ibiza, Formentera.

Der Strand von Cala Llonga wurde 2004 mit einer Blauen Flagge der EU ausgezeichnet, diese steht u.a. für gute Wasserqualität und einen sauberen Strand.

Cala s`Estaniol 

ca. 10 min mit dem Auto
touristisch wenig erschlossener Strand , 
aber mit Restaurant und Sonnenliegen.

Cala s'Estaniol ist noch relativ unbekannt, 
nackt baden ist im hinteren Bereich der Bucht möglich

Cala Blanca

ca. 10 min zu Fuß
auf etwas abenteuerlichem Fußweg zu erreichen (Trittsicherheit ist erforderlich!)
daher völlig einsam
touristisch unerschlossen - ein echter "Geheimstrand"

Einige der bekannteren Strände Ibizas:

Cala Benirasse

Bis zum Jahr 1999 trafen sich in der Vollmondnacht im August hunderte von Trommlern und Tänzern an der Cala Benirasse . Unter dem Motto "Trommeln für den Frieden" wurde die ganze Nacht gefeiert. In den letzten Jahren hat ein starkes Polizeiaufgebot dieses große Fest verhindert, doch noch immer treffen sich Trommler aus aller Herren Länder an der Cala Benirasse. 

Eine kleine Bucht, umgeben von pinienbewachsenen Hügeln. Flach ins Wasser abfallender Sandstrand. Die Felsen, die die Bucht begrenzen, eignen sich gut zum Schnorcheln. 
In der unverbauten Umgebung können Sie lange Spaziergänge unternehmen. - Genießen Sie den Sonnenuntergang in der Cala Benirasse!

Agua Blanca

Ein schöner Sandstrand mit 2 Strandbars, einigen Sonnenliegen und entspannten Strandvergnügen. 

Playa den Bossa

 

Der längste Strand der Insel ist ca. 2 km lang und gespickt mit Bars und Cafés, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Am Ende des Strandes (von Ibiza-Stadt aus gesehen) ist es ruhiger, in der Mitte ist mehr los. Der breite Sandstrand fällt flach ins Wasser ab. 
Herrlicher Ausblick auf die Altstadt von Ibiza und auf tieffliegende Flugzeuge im Landeanflug auf den nahegelegenen Flughafen.

Wenn der Südwind bläst, ist dieser Strand ein beliebter Spot bei den einheimischen Windsurfern, die die guten Sprungmöglichkeiten des kabbeligen Wassers nutzen.

Aktivitäten: Tretboote, Windsurfschule, Tauchschule, Parasailing, Volleyball

 

Cala d'es Cavallet

Wild und naturbelassen, umgeben von Sanddünen und einem grünen Gürtel, der landschaftlich an die Lüneburger Heide erinnert - herrlich für ausgedehnte Spaziergänge, auch für Ungeübte, da die Landschaft eher flach ist. 
Offizieller FKK-Strand.
Die ausgedehnten Sanddünen und der sehr breite helle Sandstrand sind perfekt für lange Sonnenbäder. In den Sommermonaten sind die Dünen ein beliebter Treffpunkt der homosexuellen Szene. 
Mit Disco-Musik und Cocktails hält hier die Partystimmung den ganzen Tag lang an.
Bei auffrischendem Ostwind hohe Wellen und damit gute Bedingungen für fortgeschrittene Windsurfer.

Aktivitäten: Volleyballnetz, Strand- und Musikbars